-
"Kleines Lied"
von Xavier Naidoo

 

 

eingestellt von Carsten am 29. Oktober 2003

angst hat keine freunde,
trotzdem kennt man sie gut,
denn sie macht sich lieber feinde
und sie frisst am liebsten mut.
Keiner kann sie leiden,
doch sie hat jeden gern,
sie kennt auch jeden menschen,
ganz egal, ob nah, ob fern.

ich bin dein kleines lied
ich stärk dich bei gefahr,
egal, was auch geschieht,
ich bin für dich da.
einmal in den ohren
geh ich nie mehr raus,
denn ich hab es mir geschworen,
ich schütz dich und dein haus.

deine angst ist wohl auch meine,
denn sie lebt von dir und mir,
im dunkeln und alleine
nagt sie an mir und dir.
wir könnten uns verbünden,
wir beide, du und ich
und unsere angst ergründen,
ich lass dich nicht im stich.

jetzt bist du meine heimat,
denn in dir geht es mir gut
und dein herz ist meine einfahrt,
dein lauschen wird mein mut.
wir beide, unzertrennlich,
jagen alle ängste fort,
denn ich weiß, du erkennst mich
auch am dunkelsten ort.
 

quelle: "alles gute vor uns" von xavier naidoo
©: naidoo records
mehr: hier