-
bericht leo
arzt: dr. schick

 

 

geschrieben von Leo am 22. November 2002

2 OPs

hi ihr,

bin jetzt 17. jahre alt und hatte im letzten jahr im november bei herrn dr. schick meine 1. op, wegen extrem starken erröten unter dem ich seit 6 jahren gelitten habe. bitte schreibt jetzt nicht, bist du blöd oder so, weil ich die op mit 16. schon gemacht habe!! ich errötete am tag bis zu 15 mal sehr stark und wurde deshalb von meinen mitschülern bis aufs letzte verarscht. die hände schwitzten in diesen situationen auch immer sehr stark. ich probierte sehr viele sachen dagegen aus, aber alles half überhaupt nichts. deswegen entschied ich mich bei herrn dr. schick nach zu fragen. er sagte beim 1. treffen gleich, dass er mit der op noch lieber warten wolle, bis ich älter sei und hat mir das mit der op schon fast ausgeredet. nur ich konnte auf keinen fall mehr damit leben und er sah dann auch wie ich ständig sehr schlimm errötete und wie meine hände von 0 auf 100 krankhaft schwitzten während des gespräches. zum schluß des gespräches sagte er dann zu mir, ich soll mir einen termin bei seiner sekretärin geben lassen. im november des letzten jehres hatte ich dann meine 1. op, th 1-2 cliping, das erröten war damit zu 100% weg, aber mich störten die viel zu trockenen hände nach der op. ein monat nach dem anderen verging und das erröten und schwitzen der hände kam damit auch wieder schritt für schritt zurück und war fast wieder so stark wie früher. ich rief herrn dr. schick an und fragte was da los sei? er wusste selber nicht so genau wieso das wieder so eintraf, aber er schickte mich gleich zu den ganzen untersuchungen, um festzustellen ob der nerv wirklich wieder aktiv sein könnte. das dauerte dann etwas. ich bekam dann einen neuen termin in erlangen, um nachzuschauen, ob vielleicht nicht sogar ein 2. nerv im spiel sein könnte oder ob sich die klammern gelöst haben könnten. in der letzten oktoberwoche in diesem jahr war es dann so weit. herr dr. schick operierte mich zum 2. mal, um zu sehen wieso das starke erröten wieder da war und er stellte fest, dass sich die klammern vom letzten jahr nicht richtig verschlossen hatten. durch eine entzündung war der nerv damals so verengt mit den klammern, dass er keine signale mehr durchlassen konnte! nur das lockerte sich dann mit der zeit. herrn dr. schick trifft damit keine schuld. er schrieb deswegen schon böse briefe an die firma, welche die klammern herstellten. diese erklärten, dass die klammern aus ihrer sicht nur dafür entwickelt wurden, um z.b. äderchen u.a. abzuklemmen! aber jetzt werden neue klammern verwendet, mit denen das problem eigentlich nicht mehr auftreten dürfte. er schaute dann noch nach, ob nicht doch noch ein 2. nerv mit im spiel ist, aber er fand keinen. so löste er die alten klammern dann ab und setzte mir dafür die neuen ein. er setzte sie auch so, dass auf meinen händen ein dünner film feuchtigkeit weiterhin vorhanden ist. bis zum heutigen tag kann ich sagen, dass bei mir echt alles super geworden ist, habe auch keine probleme mit dem cs oder anderen dingen! ich danke herrn dr. schick echt sehr dafür, dass er mich ein 2. Mal operiert hat, obwohl ich jetzt erst 17. jahre alt bin! ganz wichtig ist zum schluß, grundsätzlich operiert herr dr. schick in diesem alter nicht und schon gar nicht, wenn man nicht alle anderen sachen zb. wie medikamente dagegen usw. ausgeschöpft hat!!

viele grüße und alles gute

leo
   


Bericht nach der 1. OP ( alt ):

geschrieben von Leo am 13. September 2002
   

... Am Anfang war ich sehr glücklich über diese Operation, denn das Erröten war zu 100% weg. Doch dann musste ich jedoch sehr schnell die Nebenwirkungen dieser ETS-Operation wahr nehmen. Schwitzen tritt an anderen Körperstellen z.B. Rumpf  sehr störend auf. Die Hände schwitzen überhaupt nicht mehr durch diese Operation, was sehr sehr schlimm für mich war, denn ich musste meine Hände 8 mal eincremen pro Tag. Ich hatte Schwächeanfälle und die Augen trockneten leicht bis mittel aus. Ich bin sehr sehr froh über die Rückentwicklung, denn somit schwitzen die Hände wieder, aber das Erröten ist damit auch wieder zurück gekommen. Ich leide jetzt auch wieder sehr stark unter diesen Umständen...

Leo