themen

 
geschichte
 

 


_historie

"geschichte der erythrophobie" 

  - 1873 charles darwin traf überlegungen in "der ausdruck der gefühle bei mensch 
    und tier" zum thema erröten und scham. darwin nennt das erröten die 
    "eigentümlichste und menschlichste aller ausdrucksformen".

  - 1882 schreibt jakob henle das buch "ueber das erröthen", cover: hier klicken

  - 1897 bechterew: der begriff "erythrophobie" findet im neurologischen zentralblatt 
    ( Band 16 ) eingang.

  - 1897 pitres/régis: anhand von fallbeispielen wird auch hier erythrophobie verwendet.
    erstmals taucht auch ereutrophobie auf.

  - 1903 janet die erythrophobie wird in die kategorie der "phobien der sozialen 
    situationen" eingeteilt.

  - 1905 sigmund freud "drei abhandlungen zur sexualtheorie"

  - emil kraepelin zählt die erythrophobie zur zwangsneurose.

  - theodor dosuskov: erythrophobie = form der schamneurose

  - später wird die erythrophobie der sozialen phobie untergeordnet

  - methoden wurden/werden entwickelt, um der erythrophobie zu begegnen

  - ...

  - 2000 erythrophobie.de geht online! ;-)

  - 2003: filiz emma soyak malt bilder errötender gesichter und weiteres zum thema
    "rot". weitere infos gibt es hier: bilder

  - 2004: im dezember erscheint das buch "angst vorm erröten?"

  - 2005: bericht im "stern" über erythrophobie
 

   

anfragen: mail