-
bericht frank
arzt: 

 

 

geschrieben von Frank am 19. September  2003

Meine OP liegt jetzt ziemlich genau 2 Jahre zurück! Hatte das Problem des schnellen Errötens,.......und das hat mich über 20 Jahre bestimmt! Heute kann ich sagen, ich bin erlöst! Sicher nicht zu 100 Prozent aber ich empfinde meine derzeitige Lebensqualität als äusserst zufriedenstellend, ........keine Panikattacken mehr, weder an der Kasse, oder beim Gespräch in ungewohnter Umgebung, noch bei öffentlichen Auftritten!!!!! Ok,....eine gewisse Nervosität bleibt, und das ist auch gut so! Man kann es eigentlich nicht genug wertschätzen, wie sehr dieses spezielle Problem in den Hintergrund getreten ist,.......weil man ganz einfach den Vergleich nicht mehr wirklich erleben kann! Ich will es aber auch nicht zu sehr glorifizieren, denn die Grundmentalität bleibt! Man kann halt nicht aus seiner Haut! Aber wer will das schon,....mir sind alle Gefühlswelten, die ich in mir trage, sehr wichtig! Das macht ebend den Menschen aus,....individuell und einzigartig! In diesem Sinne,.....jeder muss seinen Weg finden, und wer weiss, vielleicht wäre ich auch ohne OP heute genau so zufrieden! Es kommt immer auf die speziellen Lebensumstände an, in denen sich der Einzelne befindet! Ich wünsche EUCH von Herzen alles Gute,....und nicht vergessen, es gibt nicht die absolute Zufriedenheit,......auch nicht nach einer OP! 
 
Frank .........


update von Frank am 30. April 2004

Hallo ihr Lieben,

bin nach langer Zeit wieder mal hier eingekehrt, möchte euch auch einen kurzen Bericht über meine derzeitige Verfassung geben.
Ich hatte meine OP im September 2001 bei Doc Tarfi, dem ich rückblickend zu grossem Dank verpflichtet bin. Würde ihn in Zukunft gern mal besuchen, um ihm meinen Werdegang seit der Op zu schildern,.....vielleicht klappt es ja mal!

Zu meinem Befinden

- grundsätzlich bin ich von meinem Leiden befreit
- mein Problem war das schnelle Erröten
- zu 99 % bin ich davon befreit
- bewege mich seitdem selbstsicher und gelassen
- ein vermehrtes Schwitzen bewegt sich im absolut erträglichen Rahmen
- bei schwülen Temperaturen über 30 Grad an Bauch und Rücken
- im Kopfbereich kein Schwitzen mehr, war aber auch nicht mein Problem
- meine Hände sind schon etwas trocken, dank Creme kein Problem
- gustratorisches Schwitzen tritt auf, kann ich aber gut mit leben
- Füsse schwitzen vielleicht etwas mehr, aber die stecken ja in den Schuhen ;-)
- körperliche Belastbarkeit unverändert wie früher
- mentale Gelassenheit im Alltag.......und das ist sehr angenehm
- Selbstbewusstsein stark gestiegen,.....ohne Bodenhaftuing zu verlieren
- Mentalität und Gefühlswelt unverändert,...das ist auch gut so !!!

Möchte aber nicht den Eindruck vermitteln, diese Op sei das Ticket zum Glück, hatte lange überlegt und mich dafür entschieden. Für mich war es die richtige Entscheidung, ohne die Risiken einer solchen Op zu ignorieren. Der Leidensdruck entscheidet letztlich über JA oder NEIN,.....denn es gibt auch negative Erfahrungen und ich hatte auch mit einem negativen Resultat rechnen müssen, was die Notwendigkeit begründet, sich vorher umfassend und gut zu informieren!

Übrigens hatte ich vorher keine Therapie in Anspruch genommen, probierte eine zeitlang mit Betablockern und Ähnlichem. Ohne Erfolg!

Möchte nochmal die Gelegenheit nutzen, um Carsten zu danken, für die Unterstützung und Begleitung durch diese Seite. Lass es bitte nicht abreissen, es sind sehr wertvolle Menschen, die sich hier zusammen finden.
 
Danke!

Grüsse an alle

Frank