themen

 
umfragen
häufige fragen

interviews
begriffe
gerüchte
 

 


_fragen 

aktuelle umfrage

  hinweis: zur zeit keine umfrage...
 

faq - häufig gestellte fragen

  » was soll denn am erröten so schlimm sein?
  » ist erröten eine krankheit? was bedeutet erythrophobie?
  » geht die erythrophobie im alter von allein weg?
  » wo kann ich mich mit betroffenen austauschen?
  » gibt es irgendwo medizinische hintergründe zum erröten?
 
» ist erytrophobie rein psychischer ursache?
  » wo finde ich einen guten ery-therapeuten?
  » woran erkenne ich einen guten therapeuten?
 
» welche psych. behandlungen gibt es ? empfehlung für erythrophobie?
  » übernimmt die krankenkasse die behandlung beim therapeuten?
  » was ist der unterschied: psychiater, psychologe, therapeut?
  » wo finde ich eine selbsthilfegruppe?
  » was kann man gegen das erröten tun?
  » wo erhalte ich medikamente im web?
 
» was genau ist die op ets? nebenwirkungen?
 
» übernimmt die krankenkasse die op-kosten?
  » wie kann ich die seite zu den favoriten hinzufügen?
  » kann ich erythrophobie.de unterstützen?

die antworten

  » was soll denn am erröten so schlimm sein?

     ... ansich nichts. aber für den betroffenen ist es eine qual, seine ( vermeintlichen )
     gefühle ohne einflußmöglichkeit nach außen zu zeigen. es wird als "schwäche"
     angesehen. die phobie kann bis hin zum suiuzid gehen.

  » ist erröten eine krankheit?

     ... erröten ist eine ganz natürliche körperliche reaktion. stress oder zu hohe 
     temperaturen werden damit ausgeglichen. der adrenalinspiegel kann bei stress
     steigen und die "fluchtbereitschaft" auslösen - man wird rot. allerdings kann sich
     daraus eine angst vor dem erröten entwickeln, dann spricht man von erythrophobie.
  
  » geht die erythrophobie im alter von allein weg?

     ... nein! man muß selbst daran arbeiten.
  
  » wo kann ich mich mit betroffenen austauschen?

     ... auf erythrophobie.de im "forum" und unter "berichte".
  
  » gibt es irgendwo medizinische hintergründe zum erröten?

     ... facts gibt´s auf erythrophobie.de unter "begriff".
  
  » ist erytrophobie rein psychischer ursache?

     ... die krankheit ist rein psychischer natur: erythrophobie = ANGST vor dem erröten.
     allerdings kommt hier die körperliche gegebenheit zum tragen, überhaupt erröten zu
     können. der sympathikus ist "überempfindlich" und "überreizt" und die gesichtshaut
     ist sehr dünn. kommt dann die angst davor hinzu, entwickelt sich die erythrophobie.
     die erythrophobie kann u.u. eine form der sozialen phobie sein.
  
  » wo finde ich einen therapeuten?

     ... infos findet man auf erythrophobie.de. hier: therapeutensuche.

  » woran erkenne ich einen guten therapeuten?

     ... das ist sehr schwierig, weil die erythrophobie selbst unter therapeuten nicht sehr
     bekannt ist. als faustregel gilt: möglichst einen "psychologischen psychotherapeuten"
     aufsuchen. hier hat sich die kognitive verhaltenstherapie als "beste" herausgestellt.
     am besten auch gleich nach sozialer phobie/ery fragen! kommen zweifel auf oder die
     phobie wird heruntergespielt: sofort kehrt und zum nächsten. 
     am besten ist natürlich eine empfehlung, aber auch krankenkassen helfen weiter.

  » welche psych. behandlungen gibt es ? empfehlung für erythrophobie?

     - psychoanalytische und tiefenpsychologische verfahren
     - verhaltenstherapie
     - humanistische therapieverfahren ( z.b. gesprächstherapie )
     - systemorientierte/interpersonelle therapie ( z.b. gruppentherapie )
     - körperorientierte therapieverfahren ( z.b. hypnose, bewegungstherapie )

     ... empfehlung: verhaltenstherapie! aber auch andere formen können helfen
     
  » übernimmt die krankenkasse die behandlung beim therapeuten?

     ... das ist von krankenkasse zu krankenkasse unterschiedlich. im regelfall 
     übernimmt diese eine bestimmte anzahl an sitzungen.
   
  » was ist der unterschied: psychiater, psychologe, neurologe?

    - "diplom-psychologe": hat psychologie studiert ( geschützter begriff )
    - "psychiater": nach medizinstudium ausbildung zum facharzt für psychiatrie
    - "neurologe": nach medizinstudium facharztausbildung für nervenheilkunde
  
  » wo finde ich eine selbsthilfegruppe?

     ... infos findet man auf erythrophobie.de unter "auswege" und "selbsthilfegruppen".
  
  » was kann man gegen das erröten tun?

     ... auswege gibt´s auf erythrophobie.de unter "auswege".
  
  » wo erhalte ich medikamente im web?

     ... davor kann nur gewarnt werden. medikamente sollten nur in rücksprache mit 
     einem arzt eingenommen werden! also mut zusammennehmen und fragen.
    
  » was genau ist die op ets? nebenwirkungen?

     ... fakten gibt´s auf erythrophobie.de unter "auswege" und dann "op ets"
  
   » übernimmt die krankenkasse die op-kosten?

     ... in deutschland eventuell. im ausland so gut wie nie. einen versuch ist es allemal
     wert. man beachte: rechtzeitig und umfassend nachfragen! schlüsselcode für die
     bearbeitung bei der krankenkasse:
"ETS: ICPM 5-043.1"
     am besten vorher dr. schick anrufen ( nummer unter "auswege" und "ets" ).

    
  » wie kann ich die seite zu den favoriten hinzufügen?

     ... ganz einfach: "strg" und "d" gleichzeitig drücken.

  » kann ich erythrophobie.de unterstützen?

     ... darüber würde ich mich sehr freuen. ihr könnt dies ganz einfach durch den kauf
     des buches zur homepage: "angst vorm erröten?".
     wer mich darüber hinaus unterstützen möchte, erfährt alles unter "helfen", danke!   
   

begriffe

  » erythrophobie ... ( griech. ) die angst vorm erröten
 
» ery ... abkürzung für erythrophobie oder erythrophobiker ( geprägt auf dieser website )
  » ereutrophobie ... ( griech. ) angst vor der schamesröte ( bei vermeintl. verbotenem 
                             oder unanständigem )
  » facial blushing ... ( engl. ) schnelles erröten
  » facial flushing ... ( engl. ) langsames, lang anhaltendes erröten
  » permanent redness ... ( engl. ) permanent gerötetes gesicht
  » rosazea ... entzündung der gesichtshaut
  » couperose ... fadenförmige, rote äderchen, meist im wangenbereich
  » ets ... endoskopische transthorakale sympathektomie ( op-methode )
  » hyperhidrose ... krankhaftes schwitzen
  » soziale phobie ... angst vor der begegnung oder kontakt mit menschen
   

gerüchte

  » "dunkelhäutige menschen erröten nicht." - erröten auch, nur nicht so stark sichtbar.  
 
» "wer rot wird, lügt." - erübrigt sich mit dieser seite. 
  » "das geht schon von allein wieder weg." - leider nicht ( immer ).
  » "jeder wird doch mal rot." - "leider" nicht.  

 

weitere fragen, ergänzungen, verbesserungen? mail