-
berichte
bachblüten

 

 

geschrieben von Lotti am 07. Januar 2002

Hi,
super, daß es dieses Forum gibt. Ich leide schon sehr lange unter dem Erröten, ca. seit meinem 15. Lebensjahr (bin jetzt schon Ende 30). Auch jetzt noch, im Beruf, habe ich das Problem oder wenn ich auf der Straße unerwartet Bekannten begegne. Manchmal kann ich es kaum aushalten, in der U-Bahn zu sitzen und von meinem Gegenüber angesehen zu werden... kennt Ihr bestimmt, diese Situationen. Seit einigen Monaten nehme ich eine bestimmte Bachblütenmischung (Larch und Mimulus) ein, und interessanterweise fühle ich mich seither sehr viel stabiler und das Erröten stellt sich nur noch relativ selten ein. Wenn ich einen sehr schlechten Tag habe, kann es trotzdem noch auftreten, aber nicht mehr in dieser Intensität. Der Vorteil ist, daß diese Tropfen absolut keine Nebenwirkungen haben.
Larch stärkt das Selbstbewutsein, Mimulus nimmt die Angst. Kann ich Euch nur empfehlen. 

Man kann die Blütenessenzen in der Apotheke kaufen.
Entweder man läßt sich eine Mischung aus Larch und Mimulus zubereiten und nimmt dann 3-4 mal täglich 5 Tropfen direkt auf die Zunge oder man kauft sich jeweils 1 "Stockbottle" Larch + Mimulus und mischt sich dann selbst eine Flasche (Pipettenflasche gibt es auch in der Apotheke). Dazu füllt man die Pipettenflasche mit 2/3 stillem Wasser (kann auch gutes Leitungswasser sein), gibt 1/3 Alkohol (z.B. Rum oder Cognac) und dann jeweils 5 Tropfen Larch und Mimulus-Essenz dazu. Kurz schütteln und fertig.

Alles Gute,


Lotti
 


geschrieben von Carsten am 28. Mai 2002

Bachblütenlinks findet Ihr nachfolgend. Empfohlen von den meisten Betroffenen werden "Larch" ( bei Mangel an Selbstvertrauen ) und "Mimulus" ( bei Ängstlichkeiten ) empfohlen. Dies kann via Globuli oder Essenz eingenommen werden.

Klickt einfach hier: Bachblüten .

Carsten